1

Adventskranz

Gestern war der 1. Advent im Jahr 2022. Deshalb möchte ich euch in diesem Blogpost unseren selbstgebastelten Adventskranz zeigen. Ich muss ja zugeben, dass ich den schon vor vier Wochen fertig gebastelt habe und dass er seitdem schon bei uns auf der Kommode steht. Ja, ihr Lieben, ich möchte mich outen als riesiger Weihnachtsfan, der mit der Weihnachtsdekoration nicht früh genug starten kann. Sobald Halloween vorüber ist, geht es bei mir los und die ganze Wohnung verwandelt sich binnen weniger Tage in eine kleine Weihnachtswelt. Endlich ist sie da, die schönste Zeit im Jahr.




Schildkröten aus Pfeifenputzern

Vor ein paar Monaten hatte ich für uns eine große gemischte Bastelkiste mit reichlich Bastelzubehör gekauft, weil unsere beiden Jungs und ich so gerne am Nachmittag zusammen sitzen und basteln. Und genau das haben wir auch heute Nachmittag wieder gemacht. Dabei herausgekommen sind diese kleinen, witzigen Schildkröten, für die man nur verschieden farbige Pfeifenputzer (Chenilledraht), Heißkleber, Wackelaugen und eventuell Mini-Pompoms benötigt. Sind diese kleinen Kerlchen nicht putzig?




Bügelperlen: Dinos & Einhorn

Bei unseren Jungs sind Dinosaurier schon länger total angesagt. T-Rex, Scorpios Rex, Indominus Rex, Mosasaurus. Ja, wir haben zwei richtige kleine Dino-Experten hier, die sich selbst die kompliziertesten Namen merken können. Deshalb war klar, dass unser nächstes Bügelperlen-Projekt Dinosaurier sein würden. Dabei haben wir es jedoch einfach gehalten und haben ein paar kleine Dinos gebastelt, bei denen auch unser Dreijähriger gut mithelfen konnte. Neben den Dinos hat sich außerdem noch ein kleines, farbenprächtiges Einhorn mit dazu geschmuggelt.




Deko-Ideen Herbst & Halloween

Der Herbst ist meine allerliebste Jahreszeit. Ich liebe diese kühlen und windigen Tage, die einen geradezu dazu einladen, es sich daheim gemütlich zu machen und wärmende Gratins zu kochen. Deshalb beginne ich mit dem herbstlichen Dekorieren immer schon Anfang September, denn ich gehöre keineswegs zu den Leuten, die dem Sommer lange nachtrauern. Und weil der Herbst nun schon eine ganze Weile im Gange ist, haben sich bei mir inzwischen auch schon so einige herbstliche Deko-Schnappschüsse angesammelt, die ich in diesem Blogbeitrag mit euch teilen möchte. Ein bisschen Halloween-Kram ist übrigens auch noch mit dabei. Lasst uns gemeinsam den wunderschönen Herbst zelebrieren.

Kleine Wichtelhäuschen auf dem Fenstersims

Teller mit Teelichtern, Fichtenzapfen, Lampionblumen & Eicheln

Tischdeko in Rot

Trockenblumen

mit Kreide bemalter Gehweg

Windlichter auf Spiegeltablett & gemischte Blümchen

Feuerschale im Garten

Dekorierte Kommode

Geister-Lollis

Grusel-Mandarinen

Kuchen mit Gruselgesicht

Grusel-Kürbis




Bügelperlen: Halloween

Halloween war gestern. Trotzdem möchte ich heute noch eine kleine Halloween-Bastelei mit euch teilen, nämlich diese kleinen Werke aus Bügelperlen. Darunter findet ihr eine Hexe auf ihrem Besen, eine Fledermaus, zwei Gespenster und einen Kürbis. Diese schaurig-süßen Motive haben unsere Jungs und ich in den vergangenen Tagen angefertigt, um uns auf Halloween einzustimmen.




Kastanienmännchen in Winterkleidung

Auf dem Weg zu meiner Arbeit komme ich direkt an einem großen Kastanienbaum vorbei. Und genau an diesem habe ich in der vergangenen Woche angehalten, um reichlich Kastanien einzusammeln, um mit ihnen die Wohnung herbstlich zu dekorieren und um daraus etwas zu basteln. Unser erstes Projekt waren diese kleinen Kastanienmännchen mit Wackelaugen. Für die Arme und Beine haben wir Zahnstocher verwendet. Mit einem Rouladenspieß haben wir vorher kleine Löcher in die Kastanien gebohrt, um anschließend die Zahnstocher dort hinein zu stecken. Da die Kastanien gerade frisch vom Baum gefallen sind, sind sie noch so weich, dass man sie ohne viel Kraftaufwand durchbohren kann. Für die Füße haben wir Eichelhütchen benutzt. Aus Pfeifenputzern, Pompoms, Perlen und Knöpfen haben wir den niedlichen Männchen dann noch Winterkleidung gebastelt, damit sie nicht frieren müssen. Damit die Männchen stabil stehen und nicht umfallen, haben wir sie zum Schluss noch jeweils mit Heißkleber auf einen flachen Stein geklebt.




Füchse aus Ahornblättern

Am vergangenen Wochenende war ich mit unseren Jungs im Wald und auf den Feldern unterwegs, um kleine Herbstschätze zu sammeln. Wir haben Kastanien, Walnüsse und Hagebutten entdeckt, von denen wir einige zum Dekorieren mitgenommen haben. Aus ein paar verfärbten Ahornblättern haben wir schließlich noch diese witzige Fuchs-Familie gebastelt, die wir mit Wackelaugen, Tonpapier-Ohren und Nasen aus Pompoms oder Knöpfen beklebt haben. Sie zieren jetzt eines unserer Wohnzimmerfenster und sehen dabei unglaublich niedlich aus.




Glitzer-Libellen aus Eisstäbchen

Dass der Herbst allmählich Einzug hält, merke ich vor allem daran, dass ich nun wieder viel öfter mit den Kindern am Wohnzimmertisch sitze und wir die Zeit wieder vermehrt dafür nutzen, um uns kreative Bastelideen auszudenken. Während es draußen regnet und stürmt, machen wir es uns drinnen mit Kakao und Keksen gemütlich und lassen unserer Kreativität freien Lauf. So wie auch vor ein paar Tagen, als bei uns diese witzigen Libellen aus Eisstäbchen entstanden sind, die wir mit Wackelaugen, Mini-Pompoms, Glitzersteinchen und Glitzerpuder geschmückt haben. Direkt an die Fensterscheibe geklebt, haben sie nun ein wohlverdientes Plätzchen bekommen, wo sie noch ein paar spätsommerliche Sonnenstrahlen einfangen und noch ein bisschen um die Wette glitzern können.




Kleine Plüschmonster aus Pfeifenputzern

Als wir heute Nachmittag nach Hause gekommen sind, war bei uns mal wieder Basteln angesagt. Das machen unsere Jungs zur Zeit total gerne und ausdauernd. Und so haben wir uns heute diese kleinen, plüschigen Monster ausgedacht. Dafür haben wir Pfeifenputzer (bzw. Chenilledraht), Heißkleber, kleine und größere Pompoms, Wackelaugen sowie kleine Deko-Sterne verwendet. Sind sie nicht witzig?




Kleine Männchen aus Eisstäbchen

Kennt ihr den Film „Stockmann“? Wir haben diesen niedlichen Kinderfilm, der von einem kleinen, lebendigen Stock erzählt, letztes Jahr in der Weihnachtszeit entdeckt und unsere Kinder schauen ihn immer wieder gern an. Er wird sicher auch im kommenden Winter Teil unserer Vorweihnachtszeit sein. Als ich vor wenigen Tagen mit unseren Kindern zum Basteln zusammen gesessen habe, kam ich dann auf die Idee, solche putzigen „Stockmänner“ zu basteln. Und da Stockmann im Winter spielt, sollten unsere Männchen – anders als der wahre Stockmann im Film – natürlich auch gleich ein paar wohlig warme Kleidungsstücke bekommen, damit sie nicht frieren. Und hier sind sie nun, unsere kleinen Stockmänner.

Benötigtes Material (für 1 Männchen)

  • 3 Eisstäbchen
  • Wasserfarben + 1 dickeren Pinsel (um die Eisstäbchen farbig anzumalen)
  • Heißklebepistole
  • Chenilledraht (bzw. Pfeifenputzer) in 2 Farben (für die Kleidung)
  • 1 größeren Pompom (für den Kopf)
  • 2 Wackelaugen
  • kleine Deko-Elemente (z.B. Mini-Pompoms, Knöpfe)